..und andere Freuden des Alltagsstill...
The current mood of Seelenkaelte at www.imood.com

  Startseite
    Alltagsleid
    Gedankenlos
    Kontroverses
  Über...
  Archiv
  "Schattenreich"
  Graphologisches Profil
  Lesenswertes
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/seelenkaelte

Gratis bloggen bei
myblog.de





Lustlos

Gestresst von Schule und anderen wundervollen Dingen sollte ich im moment eigentlich f?r die WL-Klausur morgen b?ffeln, jedoch konnte ich mir den kleinen Eintrag hier nicht verkneifen..

Als Vorbereitung auf mein Vorstellungsgespr?ch am Montag (bei einer Bremer Firma .. als Fach Informatiker f?r bla bla bla..)habe ich mir heute endlich einen Anzug zugelegt, welcher meine 'ernste' Seite hoffentlich unterstreicht.
Wie hie? es in der 'pro dicke Leute Werbung' von "Du Darfst" .. ?
Ich f?hl mich sch?n so wie ich bin! Aber ob es meine hoffentlich zuk?nftigen Arbeitgeber auch so sch?n finden wenn ich dort mit Stiefeln, Rock, Mantel und Halsband aufkreuze?
Egal! Thema erledigt, Anzug ist da also kann das Vorstellungsgespr?ch kommen...

Und nun wieder ab an den Hefter, Heute sind Investitionen, Darlehen und Leasing meine Literatur... wohl oder ?bel.
1.11.05 20:07


Werbung


Das Lob

"Ich bin stolz auf dich!"
Welch unglaubliche Wirkung k?nnen diese Worte haben, welch unbewussten Schmerz l?st ihr Fehlen aus...
Jahr f?r Jahr wird dem Sch?ler eingebl?ut "Ihr lernt nur f?r euch allein!". Aber sehnt sich nicht Jeder nach etwas Lob? Ein wenig Anerkennung? Selbst wenn die Meinungen der Anderen als unbedeutend erscheinen ... Ist es nicht ein schrecklich sch?nes Gef?hl diese Worte zu h?ren? Zu wissen, es hat doch alles irgendwie einen Sinn! Irgendwie ...
2.11.05 20:28


Missverstanden

Ich sage geh und meine bleib
Red' von Liebe, hege Zweifel
M?chte schreien, sage nichts
Suche Abstand, gew?hr dir N?he
Begehr die Freiheit, bin dein Sklave
.. bin mein Sklave ..

F?rchte mich, du bist tapfer
Erhoffe Liebe, werd' nicht geh?rt
Denk' an dich, du tust das Selbe
Folge dir, du l?ufst im Kreis
Begehr deine Gedanken ..
.. woran denkst du?
3.11.05 19:56


Fahrt ins Ungewisse

Der 7. November, Montag.
Heute war Stichtag f?r mein erstes Vorstellungsgespr?ch im weit entfernten, regnerischen Bremen. Kurzerhand also 'nen Navi geliehen, Anzug und so weiter schon letzte Woche besorgt und im Netz einiges an Informationen zusammengetragen.
Heute morgen um kurz vor Zehn fuhren wir los, unschl?ssig ob wir der Karte oder dem Navi folgenden sollten .. das Navi siegte, f?hrte uns aber eine halbe Stunde sp?ter einige Zeit im Kreis. (Technik die begeistert -.-)
Gl?cklicherweise erreichten wir dann doch noch eine halbe Stunde fr?her das Ziel, sodass ich mich ?berp?nktlich pr?sentieren konnte.

Anderthalb Stunden sp?ter war es ausgestanden! In den elegeanten Zwirn geh?llt habe ich mich hoffentlich von meiner besten Seite zeigen k?nnen, auf jedenfall war es eine wichtige Erfahrung f?r mein zuk?nftiges Berufsleben..

Die R?ckfahrt war dann mehr als bezeichnend f?r meine Gef?hlssituation der letzten Tagen. Leichter Nebel, Spr?hregen, viele Lichter. Eine Fahrt ins Ungewisse, ins Unbekannte also.
7.11.05 23:14


Gedankenstrang -> Selbstsucht?

Selbstsucht .. Egoismus .. ist menschlich!
Einzig und allein die Dosierung ist das entscheidende Kriterium, ob sie zum Problem wird oder nicht. Im allt?glichen Leben denken wir oft zuerst an uns selbst, die meiste Zeit um genau zu sein. Immerhin baut zB unsere Marktwirtschaft genau auf diese Tatsache auf..

Aber ... ab wann geht die Selbstsucht zu weit? Wann ist sie fehl am Platze? Etwa dann, wenn die viel besungene Liebe ins Spiel kommt? Liebt man etwa f?r sich? F?r den Partner? Oder liebt man "einfach so"? Wenn es so w?re, w?rde sie parallel zur Selbstsucht existieren, aber weshalb haben Beide dann solch eine Wirkung aufeinander? Liebe bezwingt ja bekanntlich die Selbstsucht (Das lehrt uns ja schon das Christentum .. "Liebe deinen N?chsten"), aber was wenn sie es nicht schaffen w?rde?
Sie w?rde zur Gefahr f?r die Gef?hle, w?rde das Gleichgewicht einer Beziehung aus dem Ruder werfen ... und das vielleicht sogar ohne, dass es der bzw. die "Verursacher" bemerkt/en?
8.11.05 18:27


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung